Foreign Language Fiction

Download Lektureschlussel: E. T. A. Hoffmann - Der Sandmann by Peter Bekes PDF

By Peter Bekes

Show description

Read or Download Lektureschlussel: E. T. A. Hoffmann - Der Sandmann PDF

Similar foreign language fiction books

Schachnovelle GERMAN

Stefan Zweig: SchachnovelleAuf einem Passagierdampfer, auf der Passage von manhattan nach Buenos Aires, kommt es zu einer außergewöhnlichen Konfrontation: Der amtierende Schachweltmeister Mirko Czentovic, ein derber, unsensibler Mensch, dessen Inselbegabung für Schach alleine und verloren in charakterlicher Ödnis liegt, tritt auf Veranlassung weiterer Passagiere gegen den geheimnisvollen, sensiblen Österreicher Dr.

Der Weihnachtsverdacht. Roman

Lucien ist in der Dunkelheit der Londoner Unterwelt verschwunden und seit Monaten nicht mehr gesehen worden. guy munkelt, dass er seiner verruchten Geliebten, der schönen Sadie, ins Verderben gefolgt sei. Auf Bitten seines Vaters macht sich der Arzt Henry Rathbone auf, den verlorenen Sohn zurückzuholen.

Additional resources for Lektureschlussel: E. T. A. Hoffmann - Der Sandmann

Example text

1778 Die Eltern lassen sich scheiden. Ernst Theodor wird der Mutter zugesprochen und wächst im Hause der Großmutter und der Geschwister der Mutter auf. Seinen Vater hat er nicht mehr wiedergesehen. 1782–1792 Hoffmann besucht die reformierte Burgschule in Königsberg; in dieser Zeit lernt er Theodor Gottlieb Hippel (1775–1843), den Neffen des Stadtpräsidenten von Königsberg, kennen, mit dem er sein ganzes Leben lang freundschaftlich verbunden bleibt. Im Hause der Doerffers wächst auch der spätere Dramatiker Zacharias Werner auf.

1813 Hoffmann wird Kapellmeister bei der zwischen Dresden und Leipzig hin- und herziehenden Seconda’schen Truppe; hier erlebt er den blutigen Befreiungskampf der preußisch-österreichisch-russischen Allianz gegen Napoleon. 1814 Im Februar kommt es zum Zerwürfnis mit der Leitung des Dresdener Theaters; Seconda kündigt ihm die Stelle. Wiederum siedelt Hoffmann nach Berlin über; er zieht in die Wohnung am Gendarmenmarkt, dort wohnt er bis zum Ende seines Lebens. Durch Empfehlung Hippels erhält er für ein halbes Jahr eine Stelle ohne Bezüge am Kammergericht in Berlin.

Deren erste Niederschrift erfolgte – so die Mitteilung Hoffmanns über dem Manuskript – »d. 16. Novbr. Nachts 1 Uhr 1815«. Acht Tage später schickte der Dichter diese erste Fassung seinem Berliner Verleger Georg Reimer (1776–1842). Veröffentlicht wurde der Text ein Jahr später als erste Erzählung in dem ersten Band der Nachtstücke. Dieser wurde allerdings auf das Jahr 1817 vordatiert. Sieht man von geringfügigen Differenzen ab, so unterscheidet sich die Druckfassung vom Manuskript nur an zwei Stellen.

Download PDF sample

Rated 4.71 of 5 – based on 49 votes