Managerial

Download Grundlagen der Steuerlehre: Prüfungsrelevantes Wissen zum by Volker Beeck PDF

By Volker Beeck

Das Buch umfa?t in kompakter Weise das gesamte f?r ein wirtschaftswissenschaftliches Studium ben?tigte steuerliche Grundwissen - aktuell - unter Ber?cksichtigung der neuesten Steuerreformans?tze. Gleichzeitig bietet es f?r die berufliche Weiterbildung kompaktes Orientierungswissen. Konzentriert und pr?zise werden die wirtschaftlich bedeutsamen Teile des Steuerrechts und der betriebswirtschaftlichen Steuerlehre erkl?rt. An der Praxis orientierte ?bungsf?lle mit Musterl?sungen, unter Verwendung von amtlichen Formularen, vermitteln dem Leser Kompetenz in der Anwendung des Stoffs. Klausurschemata zu allen wichtigen Bereichen sichern den Erfolg in schriftlichen und m?ndlichen Pr?fungen.
Eine allgemeine Einf?hrung setzt sich mit Grundfragen der Besteuerung in Deutschland auseinander. Daran anschlie?end werden die aus unternehmensbezogener Sicht wichtigsten Steuerarten abgehandelt (Einkommen-, Gewerbe-, K?rperschaft- und Umsatzsteuer). Grundz?ge des Verfahrensrechts erg?nzen den steuerrechtlichen Teil. Ausf?hrungen zur betriebswirtschaftichen Steuerlehre sowie zur Abgabenordnung runden dieses Grundlagenwerk ab
Alle Darstellungen beruhen auf der Rechtslage des Jahres 1999. Aus den Steuerentlastungsgesetzen 1999 und 1999/2000/2002 resultierende Neuregelungen sind bereits umgesetzt. ?nderungen, die erst in sp?teren Veranlagungszeitr?umen wirksam werden, sind gesondert erw?hnt.
"Grundlagen der Steuerlehre" wendet sich an Studenten und Dozenten der Betriebswirtschaftslehre an Fachhochschulen, Studenten und Dozenten der Wirtschaftswissenschaften an Universit?ten sowie Teilnehmer an Umschulungs- und Qualifizierungsma?nahmen der Arbeitsverwaltung

Show description

Read Online or Download Grundlagen der Steuerlehre: Prüfungsrelevantes Wissen zum Steuerrecht verständlich und praxisgerecht PDF

Similar managerial books

A Study Of Performance Measurement In The Outsourcing Decision

Outsourcing is a key factor for lots of companies having moved from the contracting out of peripheral actions comparable to cleansing to extra serious components equivalent to layout and advertising. This file is for managers and other people in finance and accounting capabilities and takes a realistic method in constructing a framework after which utilizing this framework in a precise service provider which makes it more uncomplicated for practitioners to appreciate.

Managerial Epidemiology for Health Care Organizations (Public Health Epidemiology and Biostatistics)

Managerial Epidemiology for well-being Care corporations presents readers with a radical and accomplished figuring out of the appliance of epidemiological rules to the supply of healthiness care providers and administration of wellbeing and fitness care organisations. As well-being management turns into proof- and population-based, it turns into serious to appreciate the influence of ailment on populations of individuals in a provider zone.

The Application of the Controllability Principle and Managers’ Responses: A Role Theory Perspective

In fresh works at the layout of administration keep watch over platforms, curiosity within the controllability precept has visible a revival. Franz Michael Fischer investigates the results of the principle’s program on managers’ responses. the writer additional explores the effect of a number of very important contextual components at the simple relationships and, therefore, develops moderated mediation types.

Extra info for Grundlagen der Steuerlehre: Prüfungsrelevantes Wissen zum Steuerrecht verständlich und praxisgerecht

Sample text

Renten und dauernde Lasten(§ 10 Abs. 1 Nr. 1a EStG) unterliegen keiner Abzugsbegrenzung. Beiträge zu bestimmten Versicherungen, die der persönlichen Daseinsvorsorge dienen, sind als Vorsorgeaufwendungen berücksichtigungsfähig. Dazu zählen insbesondere die Kranken-, Renten-, Arbeitslosen- und Pflegeversicherung aber auch Haftpflichtversicherungen. Begünstigt sind weiterhin bestimmte Lebensversicherungen. 305 DM) angesetzt werden. Für zusammenveranlagte Ehegatten verdoppeln sich die genannten Beträge.

B. Witwe) aus einem Dienstverhältnis bezieht (§ 1 LStDV). Ein Dienstverhältnis liegt vor, wenn der Verpflichtete seine Arbeitskraft schuldet und die Tätigkeit abhängig ausübt. Der Arbeitslohn stellt die Vergütung aus einem gegenwärtigen (Gehalt, Lohn, Gratifikationen, Tantieme) oder früheren Dienstverhältnis (Pension, Ruhegeld, Witwen- und Waisengeld) dar. Zum Arbeitslohn rechnen auch die Sachbezüge. Bei ihnen handelt es sich um nicht in Geld bestehende Vorteile, die dem Arbeitnehmer innerhalb des Arbeitsverhältnisses zufließen.

Keinen Arbeitslohn stellen bloße Annehmlichkeiten, Aufmerksamkeiten und überwiegend im Interesse des Arbeitgebers erfolgende Aufwendungen dar. B. die kostenlose Überlassung von Parkplätzen, Geschenke zu üblichen gesellschaftlichen Anlässen bis 60 DM sowie Kosten der innerbetrieblichen Fortbildung. Unterschiedliche Arten von Arbeitslohn sind darüber hinaus teilweise oder vollständig von der Steuer befreit(§ 3 EStG). Beispielhaft aufgezählt seien die steuerlich begünstigten Abfmdungen wegen einer durch den Arbeitgeber veranlaBten Auflösung des Arbeitsverhältnisses (Nr.

Download PDF sample

Rated 4.73 of 5 – based on 36 votes