Foreign Language Fiction

Download Die Söhne der Wölfin. by Tanja Kinkel PDF

By Tanja Kinkel

Die etruskische Stadt Alba hat soeben einen gewaltsamen Machtwechsel ?berstanden. Da verk?ndet die junge Priesterin Ilian, Tochter des entthronten K?nigs Numitor und Nichte des neuen K?nigs Arnth, das type eines Gottes zu erwarten. Um die Regierung nicht zu gef?hrden, beschlie?t der K?nig, Ilian ?ffentlich der Blasphemie anzuklagen, zu verbannen und mit einem latinischen Bauern zu verheiraten, um ihr Fernbleiben von der Stadt zu garantieren.So zieht Ilian mit ihrem Mann Faustulus in seine Heimat. Schon bald verliebt sich Faustulus in seine junge Frau, doch gleichzeitig ist ihm Ilian mit ihrem Priesterzauber, ihren wechselhaften Stimmungen und ihren Gr?beleien unheimlich. Als Ilian schlie?lich Zwillingss?hne zur Welt bringt, ist es Faustulus, der ihnen stolz die Namen Romulus und Remus gibt. Gleich nach dem Kindbett ist Ilian eines Morgens spurlos verschwunden und hinterl??t nur das Versprechen, irgendwann zur?ckzukehren.In der Hafenstadt Fregenae begegnet Ilian dann den beiden Menschen, die f?r ihren weiteren Lebensweg von gro?er Bedeutung sein werden: dem griechischen H?ndler Arion, den sie ?berzeugen kann, sie auf seinem Schiff bis nach Korinth mitzunehmen. Und dem Barden Ulsna, dessen Geheimnis – er ist Hermaphrodit, used to be bei den Etruskern im Falle einer Entdeckung seinen sicheren Tod bedeuten w?rde – sie zu Verb?ndeten und schlie?lich zu Freunden macht. Ulsna ist es auch, der Ilian nach Delphi begleitet, wo sie die Hilfe des Orakels in Anspruch nimmt, um ihren Plan zu verwirklichen: Sie will durch ihre S?hne K?nig Arnth st?rzen und den Thron von Alba erobern. Das Orakel verschenkt jedoch nichts, und eine seiner Bedingungen lautet, da? Ilian nach ?gypten reisen mu? – mitten in einen erbitterten Krieg zwischen Nubiern und Assyrern. Sie verkauft sich als Sklavin in den Haushalt des m?chtigsten ?gyptischen F?rsten, um Sprache und Schrift zu erlernen und sich Zugang zu den wichtigsten Tempeln der ?gypter zu verschaffen. Als Ilian schlie?lich wieder nach Italien zur?ckkehrt, sind etwa neun Jahre vergangen, und das Orakel von Delphi hat damit begonnen, Ilians Glaubw?rdigkeit bei den Etruskern wiederherzustellen. W?hrend Ulsna die Stimmung in den St?dten erkundet, findet Ilian endlich die Zeit, ihre S?hne kennenzulernen. Remus erweist sich als umg?nglich, offenherzig und gutm?tig; Romulus als verschlossen und klug – und er lehnt Ilian von Anfang an ab, obgleich er von ihr fasziniert ist. Eine verh?ngnisvolle Ha?liebe beginnt. Da Alba trotz der durch die Griechen verbreiteten Geschichten immer noch zu K?nig Arnth steht und ihre S?hne f?r einen Machtkampf noch zu jung sind, verl??t Ilian nach einem heftigen Streit mit Faustulus erneut Italien. Sie nimmt nur einen ihrer S?hne mit – zu Ulsnas ?berraschung, der glaubt, da? sie Romulus f?r den geeigneten Thronpr?tendenten h?lt, w?hlt sie jedoch Remus.Nach f?nf weiteren erlebnisreichen Jahren in Griechenland und ?gypten ist f?r alle Beteiligten die Zeit f?r die Vollendung der Pl?ne gekommen, und Ilian reist ein weiteres Mal nach Latium. Romulus und Remus sammeln dort arme, unzufriedene Latiner um sich, mit denen sie ?berf?lle auf etruskische Handelsz?ge durchf?hren. Deutlich zeichnet sich ab, da? Romulus – neben dem gemeinsamen Ziel, K?nig Arnth von Alba zu st?rzen – auch die Zerst?rung seiner Mutter anstrebt, used to be dieser durchaus bewu?t ist.In der Stunde der Wahrheit wechselt die Macht in Alba ein weiteres Mal – aber in andere H?nde als die erwarteten. Das Geheimnis um die Herkunft der Zwillinge l?st sich. Und in Schuld, Mord und S?hne wird eine neue state geboren...

Show description

Read or Download Die Söhne der Wölfin. PDF

Similar foreign language fiction books

Schachnovelle GERMAN

Stefan Zweig: SchachnovelleAuf einem Passagierdampfer, auf der Passage von big apple nach Buenos Aires, kommt es zu einer außergewöhnlichen Konfrontation: Der amtierende Schachweltmeister Mirko Czentovic, ein derber, unsensibler Mensch, dessen Inselbegabung für Schach alleine und verloren in charakterlicher Ödnis liegt, tritt auf Veranlassung weiterer Passagiere gegen den geheimnisvollen, sensiblen Österreicher Dr.

Der Weihnachtsverdacht. Roman

Lucien ist in der Dunkelheit der Londoner Unterwelt verschwunden und seit Monaten nicht mehr gesehen worden. guy munkelt, dass er seiner verruchten Geliebten, der schönen Sadie, ins Verderben gefolgt sei. Auf Bitten seines Vaters macht sich der Arzt Henry Rathbone auf, den verlorenen Sohn zurückzuholen.

Additional resources for Die Söhne der Wölfin.

Sample text

Wenn sie sich einer neuen Gemeinschaft anschlossen, würde sicher der eine oder andere darunter sein, der glaubte, eine Fremde billig bekommen zu können. Es galt, seinen Anspruch auf seine Gattin zu bekräftigen. Sie mochten ein Lager geteilt haben, aber nach den Regeln seines Volkes war sie erst dann seine Frau, wenn er sie besessen hatte. « Sie zuckte zusammen und drehte sich zu ihm um, machte aber keine Anstalten, aufzustehen und zu ihm zu kommen. Statt dessen wirkte sie ärgerlich und machte ein Gesicht, als habe er sie bei etwas Wichtigem unterbrochen.

Und sobald sie dazu in der Lage ist, wird sie damit ihre Beute reißen. Wölfe sind eine Plage, Larentia. « Larentia schüttelte den Kopf. »Du kannst sie nicht töten. « Das war eine der Überzeugungen, die sein Volk mit den Tusci gemein hatte. Niemand durfte ein schwangeres Wesen töten. Auch deshalb war er seinerzeit so entsetzt gewesen, als sie geglaubt hatte, er sei beauftragt worden, sie umzubringen. Er beäugte die Wölfin mißtrauisch. Wenn sie trächtig war, dann konnte man das kaum erkennen. In jedem Fall sollte er das besser beurteilen können als das Stadtmädchen Larentia.

Das erwiderte er, als sie meinte, seine Vereinbarungen mit Pompilius könnten auf diese Art viel sicherer sein. Wenn Pompilius plante, ihn zu betrügen, dann würden Zeichen ihn auch nicht aufhalten. Aber es bereitete ihr Freude, und so gab er nach und versuchte, die Zeichen und ihre Bedeutung zu erlernen. Einmal fragte Faustulus sie, welcher Tusci sich diese Qual denn habe einfallen lassen, und sie lachte. »Keiner«, antwortete sie. »Es waren die Griechen. « Er kannte die Griechen von Alba her, und hatte keine allzu hohe 57 Meinung von ihnen.

Download PDF sample

Rated 4.55 of 5 – based on 28 votes