Foreign Language Fiction

Download Der Wald steht schwarz und schweiget by Petra Tessendorf PDF

By Petra Tessendorf

Show description

Read Online or Download Der Wald steht schwarz und schweiget PDF

Similar foreign language fiction books

Schachnovelle GERMAN

Stefan Zweig: SchachnovelleAuf einem Passagierdampfer, auf der Passage von manhattan nach Buenos Aires, kommt es zu einer außergewöhnlichen Konfrontation: Der amtierende Schachweltmeister Mirko Czentovic, ein derber, unsensibler Mensch, dessen Inselbegabung für Schach alleine und verloren in charakterlicher Ödnis liegt, tritt auf Veranlassung weiterer Passagiere gegen den geheimnisvollen, sensiblen Österreicher Dr.

Der Weihnachtsverdacht. Roman

Lucien ist in der Dunkelheit der Londoner Unterwelt verschwunden und seit Monaten nicht mehr gesehen worden. guy munkelt, dass er seiner verruchten Geliebten, der schönen Sadie, ins Verderben gefolgt sei. Auf Bitten seines Vaters macht sich der Arzt Henry Rathbone auf, den verlorenen Sohn zurückzuholen.

Additional info for Der Wald steht schwarz und schweiget

Example text

Wie ein Magnet zog das Moos ihren Körper in den Boden und hielt sie fest. So, als wollte es Olga vor dem Ungetüm schützen, das sich zu ihr hinunterbeugte und mit gefletschten Zähnen anknurrte. Es stank, und die Augen waren gelb. Geifer hing an seinem offenen Maul und lief in langen Fäden hinab auf ihre nackten Beine. Ihr blieb vor Schreck schier das Herz stehen. Sie wagte kaum zu atmen. Da gellte ein Pfiff von weit her durch die Luft, und das Ungeheuer ließ von ihr ab. Olga war nicht in der Lage, sich auf- 64 zurichten.

Benno hatte mehrere Fotos aus dem Stapel gezogen. 42 »Seht mal, hier«, triumphierte er. »Unser Floß. Was war das für ein tolles Projekt. « Olga machte die Runde durch den Raum, zeigte hier und dort einige der Fotos. »Ja, stimmt. Und wisst ihr noch«, erinnerte Thorvald sich, »mein Gipsarm. Wir sind abends mit dem aufgeweichten Ding zu deinem Vater gelaufen und er hat mir einen neuen verpasst. « »Aber Olgas Vater war sauer«, meinte Benno. »Stimmt«, pflichtete Thorvald bei. »Der war richtig wütend.

42 »Seht mal, hier«, triumphierte er. »Unser Floß. Was war das für ein tolles Projekt. « Olga machte die Runde durch den Raum, zeigte hier und dort einige der Fotos. »Ja, stimmt. Und wisst ihr noch«, erinnerte Thorvald sich, »mein Gipsarm. Wir sind abends mit dem aufgeweichten Ding zu deinem Vater gelaufen und er hat mir einen neuen verpasst. « »Aber Olgas Vater war sauer«, meinte Benno. »Stimmt«, pflichtete Thorvald bei. »Der war richtig wütend. « »Vielleicht war er sauer, weil wir auf dem See waren«, vermutete Hanna.

Download PDF sample

Rated 4.55 of 5 – based on 22 votes